de | en
Karriere

Unser Technologieforum: extract – IT meets eMotion

Unter dem Motto „IT meets eMotion“ trafen sich am 20. April 2023 rund 120 Teilnehmende in der Gläsernen Manufaktur Dresden, um sich bei unserem Eventformat „extract“ über die neuesten IT-Trends in den Bereichen DevOps, Automatisierung und Security auszutauschen.

Das Event-Setup

Dass die Wahl bei der Location auf die Gläserne Manufaktur in Dresden fiel, ist kein Zufall. Die Manufaktur hat sich in den vergangenen Jahren mehrfach gewandelt: vom Phaeton über den e.Golf hin zum ID.3; vom Verbrenner hin zur Elektromobilität. Wandel und Transformation sind auch in der IT-Welt große und präsente Themen, weshalb die Gläserne Manufaktur in Verbindung mit ihrer Erlebniswelt ein klares Match für den perfekten Ort von „extract – IT meets eMotion“ ist.

In unserem Event-Setup konnten wir ein breites Branchenspektrum abbilden, von Automotive über Halbleiter bis hin zu Versicherungen, sowohl auf der Seite der Teilnehmenden als auch in den Vorträgen des Tages. Zu uns als Gastgeber gesellten sich mit der mod IT Service GmbH aus Einbeck und der Schmitz RZ Consult GmbH aus Pulheim bei Köln auch die beiden weiteren Partner unseres Unternehmensverbundes.

Im Namen der drei Unternehmen eröffneten Frank Krug, Michael Lötzsch und Thomas Jähnig aus der Geschäftsleitung der proficom GmbH den Tag und gaben somit den Startschuss in ein spannendes Event.

    • Im Fokus stand der Austausch unter den IT-Expert:innen.
    • 120 Teilnehmende besuchten das Technologieforum am 20. April 2023 in Dresden.

Fachvorträge, Demos und Networking

Im Vordergrund stand der Austausch und das Vernetzen aller anwesenden IT-Expert:innen. Untermalt und gefördert wurde diese Idee von zehn Fachvorträgen, die jeweils im Duo parallel zueinander im ID.Floor und im ID.Studio stattfanden. Mit vier Vorträgen konnten wir einen Teil des Portfolios unseres Unternehmensverbundes präsentieren.

  • Sebastian Brabetz (mod IT Services GmbH) blickte mit vollautomatisierten Penetrationtests in die Zukunft und sein Kollege Philipp Kellner griff das brandaktuelle Thema der künstlichen Intelligenz auf und zeigte, wie diese im Bereich des Service Managements integriert werden kann.
  • Björn Albers und Stefan Schröder (Schmitz RZ Consult GmbH) präsentierten, wie mit ihrem Produkt BACKUP EAGLE® ein automatisiertes Backup Monitoring realisiert werden kann.
  • Martin Fischer (proficom GmbH) hatte an dem Tag sein kleines Container 1×1 im Gepäck und beleuchtete die technischen Grundlagen und die historische Entwicklung der Technologie.
    • Martin Fischer (proficom) sprach über das kleine Container 1×1
    • Sebastian Brabetz (mod IT) beleuchtete das Thema Penetrationstesting.

Besonders stolz sind wir, dass wir zahlreiche Kunden gewinnen konnten, um selbst als Referent:innen in Erscheinung zu treten.

  • René Te-Strote (BMW Group) zeigte gemeinsam mit Lilly Wüst (proficom GmbH) anhand konkreter Beispiele, wie die BMW Group im Bereich des Value Stream Managements den Entwicklungsprozess messbarer gestaltet und aus den Erkenntnissen Maßnahmen für Effizienzsteigerungen ableitet.
  • Bernd Schindelasch (EWE TEL GmbH) berichtete von seinen persönlichen Erfahrungen beim Aufbrechen komplexer Monolithen in viele flexible Services.
  • Alexander Burkard (HUK Versicherungen) griff mit dem Thema „Agilität“ ein sehr präsentes Thema in der Arbeitsweise selbstorganisierter Teams auf uns beleuchtete, warum es wichtig ist, als Unternehmen ein agiler Wettbewerber zu sein.
  • Dag Dammann (CLOUD&HEAT Technologies GmbH) gab einen Einblick in eine EU-souveräne Cloud-Strategie und analysierte, wie man mit modernen Tools den Lebenszyklus einer Anwendung in der Cloud betreiben kann.
  • Oliver Konrad (eurodata AG) zeigte das Spannungsfeld zwischen Agilität und Normen auf und beantwortete die Frage, ob sich die Welten von festen Regeln und einer agilen Softwareentwicklung miteinander vereinen lassen.
  • Yupak Satsrisakul und David Zimara (Endress+Hauser InfoServe GmbH) blickten in die Zukunft und beschrieben die aktuell stattfindende Reise vom manuellen hin zum automatisierten Testen
    • Alexander Burkard (HUK Versicherungen) sprach über Agilität im Wettbewerb.
    • Dag Dammann (CLOUD&HEAT) präsentierte eine souveräne Cloud-Strategie.

In den Pausen konnte man beobachten, wie die Teilnehmenden sich miteinander vernetzten, angeregt unterhielten und sich gemeinsam mit den Referentinnen und Referenten über die Inhalte der Vorträge austauschten. Umrahmt wurde diese gelöste Networkingatmosphäre durch die Demostände unserer drei Eventsponsoren. Open Text (ehem. Micro Focus) und Matrix42 waren jeweils als Premium Partner mit einem Stand vertreten und präsentierten ihr Portfolio. Im Gewinnspiel am Stand von Open Text konnte sich ein Teilnehmender über ein Lego-Set freuen. Viel Bewegung konnte man auch am Stand unseres Advanced Partners Dynatrace wahrnehmen, welcher an diesem Tag von unserem Kollegen Christoph Richter betreut wurde. Wir bedanken uns an dieser Stelle, dass ihr unser Event mit eurer Anwesenheit bereichert habt.

    • Der gemeinsame Stand von Dynatrace und proficom.
    • Gewinnspielauslosung bei Open Text

Erlebnisse schaffen und Emotionen wecken

Über den gesamten Tag wanderten zahlreiche neugierige Blicke unserer Teilnehmenden durch die Gläserne Manufaktur. Die Showcars und Einblicke in die Fertigung der Erlebnismanufaktur hatten ihren Reiz nicht verfehlt und so wurde auch das Angebot der 45-minütigen Führungen durch die Location mit starkem Interesse angenommen. Parallel dazu demonstrierten Patrick Latus und Sebastian Brabetz (mod IT Services GmbH) an ihrer OT-Anlage, wie einfach es ist, industrielle Systeme zu hacken und hatten natürlich auch Tipps und Hinweise parat, womit es diese Angriffe zu vermeiden gilt.

Über den Dächern von Dresden

Bei so vielen Gesprächen über Wandel und Transformation entschied sich gegen Nachmittag auch der Wettergott dazu, die Regenwolken durch ein wenig Sonne zu tauschen und sorgte somit für perfekte Voraussetzungen, den Abend gemeinsam bei weiteren Gesprächen zu verbringen. Auf der Dachterrasse des „Felix“ im Lebendigen Haus mitten in der Dresdner Innenstadt bildeten sich schnell verschiedene Gesprächsgrüppchen, bei denen die Übergänge zwischen beruflichen und privaten Themen sehr fließend waren.

Emotionen und Erlebnisse, die im Gedächtnis bleiben.

Nach dem Expert Day im vergangenen September konnten wir mit unserem zweiten gemeinsamen Kundenevent der Unternehmensgruppe ein echtes Ausrufezeichen setzen. Der Mix aus fachlichen Vorträgen, genug Raum für Gespräche untereinander und das Rahmenprogramm hat für genau die Dynamik und Atmosphäre am Eventtag gesorgt, die wir uns bei Planungsstart vor über acht Monaten gewünscht haben. Das Feedback der Teilnehmenden und unsere eigenen Erlebnisse an dem Tag lassen uns hinter das Motto „IT meets eMotion“ einen dicken grünen Haken setzen ✅.

  • Autor

    Till Müller

    Till's Aufgabenbereich: Marketing von der Start- bis zur Ziellinie. Ob ganzheitliche Kampagnen, redaktionelle Beiträge oder Grafik- und Videobearbeitung; so vielfältig wie seine Aufgaben sind auch seine kreativen Umsetzungen.

    t.mueller@accompio.com +49 5561 920469995